Sauna

Sauna

Saunas

Finnische Sauna

Während des Aufenthalts in der finnischen Sauna kommt es zu intensivem Schwitzen, das Unreinigkeiten aus den Poren entfernt und den Stoffwechsel anregt.
Die Luftfeuchtigkeit und Schweißintensität kann in der Sauna kurzfristig durch einen Aufguss erhöht werden.

  • Temperatur in der Sauna: 80 - 90 °C
  • relative Luftfeuchtigkeit: 10 %
  • empfohlene Aufenthaltsdauer: 10 - 12 Minuten

Nach dem Aufenthalt in der finnischen Sauna ist es notwendig, den Körper unter einer kalten Dusche und dann im Kühlbecken abzukühlen. Nach Abschluss des Saunaprozesses muss dem Körper Raum zur Beruhigung und Entspannung gegeben werden. Für eine angenehme Entspannung empfehlen wir unsere Relax Zone, den Whirlpool oder die Außenterrasse.

Kräuter Biobad

In der Aroma – Kräuter Sauna, die auch Biobad genannt wird, ist der Raum auf eine niedrigere Temperatur aufgehitzt als in der klassischen finnischen Sauna und die Luft ist mit Kräuteressenzen gesättigt. Während der Inhalation kommt es zur Befreiung der Atemwege. In der modernen Medizin wird die heilende Wirkung verschiedener Düfte immer wichtiger, also wird auch die Aroma - Kräuter Sauna sehr beliebt. Die Inhalation von Kräuteressenzen hat besonders gute Wirkung auf die Lunge und Atemwege von Rauchern.

  • Temperatur in der Kräutersauna: 65 °C
  • relative Luftfeuchtigkeit: 25 %
  • empfohlene Aufenthaltsdauer: 20 minut

Die Kräuter, die im Kräuter Biobad benutzt werden stammen aus der Eigenproduktion der Gärten der UKO Pension. Wir profitieren von der heilenden Wirkung folgender Kräuter: Minze, Melisse, Lavendel, Yzop, Salbei, Thymian, Rose und Kamille.

Salzbad

Das Salzbad ist eine Sauna mit niedriger Temperatur. Meersalz wird in die Luft eingemischt. Die Sauna verbessert wirksam die Funktion der Atemwege.
Die Hauptwirkung des Salzbades ist die intensive Durchblutung des Organismus.

  • Temperatur im Salzbad: 55 - 65 °C
  • relative Luftfeuchtigkeit: 70 - 100 %
  • empfohlene Aufenthaltsdauer: 20 minut

Prinzipen der Sauna

Sauna Regeln

Damit das Saunieren effektiv ist, empfehlen wir Ihnen folgende Regeln zu beachten:

  • Bevor Sie anfangen: erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob Saunieren für Sie in Hinsicht auf Ihren Gesundheitszustand geeignet ist.
  • Machen Sie sich für die Entspannung Zeit in Ihrem Programm für wenigstens zwei Stunden, einmal die Woche.
  • Besuchen Sie die Sauna nicht mit vollem Magen, aber auch nicht hungrig, oder unmittelbar nach großer körperlicher Anstrengung.
  • Regelmäßiges Saunieren: wenigstens einmal pro Woche.

Sauna Anleitung

  • Nach dem Betreten des Wellness – Bereichs oder vor dem Betreten der Sauna duschen und waschen Sie sich mit Seife. Trocknen Sie danach Ihren Körper ab, damit Sie nicht überschüssige Feuchtigkeit in die Sauna einbringen.
  • Ziehen Sie Ihren Badeanzug aus. Den Badeanzug können Sie auf markierter Stelle für die Ablage aufbewahren, hier können Sie auch Laken für die Sauna ausleihen. Das Saunieren im Badeanzug ist unhygienisch und kann Ausschlag verursachen, es kommt dadurch auch zur erhöhten Belastung der Holzausstattung der Sauna.
  • Setzen oder legen Sie sich in der Sauna bequem hin. Bemühen Sie sich Ihre Füße auf Höhe des Körpers und des Kopfes zu halten, um den ganzen Körper ungefähr der gleichen Temperatur auszusetzen. Legen Sie ein Laken unter Ihren ganzen Körper und auch Füße.
  • Warten Sie, bis Sie gründlich schwitzen (individuell, ungefähr 10 – 20 Minuten). Atmen Sie durch die Nase. Falls Ihre Nase brennt, decken Sie Nase und Mund kurz mit der Handfläche ab oder benutzen Sie die Dusche.
  • Zum Schluss des Aufwärmens können Sie die Haut auch mit Ihrer Handfläche, einem Waschlappen oder einer Bürste massieren.
  • Nach dem Verlassen der Sauna duschen Sie sich, um den Schweiß von der Haut zu entfernen. Erst danach nutzen Sie das Abkühlbecken, für eine Zeit von maximal 2 Minuten. In den Wintermonaten empfehlen wir als angenehme Alternative einen Sprung in den Schnee auf der Außenterrasse im ersten Stock.

Erholung in der Sauna

  • Nach dem Abkühlen können Sie sich entspannen (15 - 20 Minuten) oder sofort wieder die Sauna aufsuchen. Sie können sich direkt neben der Sauna, im Poolbereich oder in der Relax - Zone mit Liegestühlen nur für Erwachsene (ohne Kinder) entspannen
  • Es wird empfohlen den Sauna Zyklus wenigstens dreimal pro Saunabesuch zu wiederholen.
  • Achten Sie auf die Versorgung des Körpers mit hochwertigen Flüssigkeiten – am besten mit Trink- oder Mineralwasser oder Kräutertee, um das extrahierte Wasser, Minerale, Salz und Vitamin C zu ergänzen. Trinken Sie keinen Alkohol!
  • Nach dem letzten Aufwärmen gönnen Sie sich eine längere Entspannung (wenigstens 30 Minuten).