Ausflugsziele

Kurze Ausflüge

Interessante Orte in der Umgebung von Bedřichov, die Sie zu Fuß, mit Kindern und einige sogar mit Kinderwagen erkunden können.

Sankt Antonius Kirche (500 M)

Erbaut in den Jahren 1930–1932. Rekonstruiert im Jahr 2005, 2008 wurde ein Kreuzweg gebaut und die Umgebung revitalisiert. In den Sommermonaten finden hier Messen statt, im Winter Weihnachtsgesänge. Die Kirche ist 500 M von der Pension UKO entfernt.

Kreuzweg Vysoký hřeben (2 Km)

Ein romantischer Ort, versteckt in den Wäldern oberhalb von Bedřichova. Der 1878 erbaute Waldbrunnen und Kreuzweg dienen heute als ein Ort der Ruhe, Meditation und als ein interessantes Touristenziel. Der Ort ist 2 Km Von der Pension Uko entfernt.

Aussichtsturm Královka (1,5 Km)

Einer der berühmtesten Aussichtstürme im Isergebirge, der sich oberhalb von Bedřichov auf dem gleichnamigen Berg (859 M) erstreckt. Die ursprüngliche Holzkonstruktion aus dem späten 19. Jahrhundert wurde 1906 zu einem neuen Aussichtsturm aus Stein umgebaut. Seine Höhe beträgt 23,5 M. Im Jahr 1934 wurde ein großes Berghaus auf dem Aussichtsturm – das jetzige Královka Restaurant - gebaut. Der Ort ist 1,5 Km Von der Pension Uko entfernt.

Nová Louka (4 Km)

Ein Torfmoor erstreckt sich an beiden Ufern des Bachs Blatný potok in der Höhe von 770 über dem Meeresspiegel mit einem Jagdschloss – der Šamalova Hütte. Das Gebiet wurde zu einem staatlichen Naturschutzgebiet erklärt. Die ursprüngliche Glashütte und das Herrenhaus des Glashüttenbesitzers wurden nach 1844 vom damaligen Besitzer zu einem Jagdschloss umgebaut. Heute gibt es hier ein Berghotel mit Restaurant. Nová Louka ist eine wichtige Kreuzung mehrerer Wanderwege und ist das ganze Jahr über beliebt. Der Ort ist 4 Km Von der Pension Uko entfernt.

Stausee Bedřichov auf Černá Nisa (5 Km)

Der Damm wurde in 1902-1905 gebaut und seine Fläche beträgt etwa 42 Hektar. Die durchschnittliche Tiefe ist ca. 15 M. Aufgrund seiner Lage und der umliegenden Landschaft ist der Damm ein beliebtes Touristenziel. Im Sommer bietet es die Möglichkeit zum ruhigen Baden, im Winter (unter geeigneten Bedingungen) ist es möglich, die gefrorene Oberfläche zu überqueren. Der Ort ist 5 Km Von der Pension Uko entfernt.

Tagesausflüge

Kristiánov und das Glasdenkmal im Isergebirge (7 Km)

Die Bergsiedlung Kristiánov im Isergebirge, in der Nähe von Bedřichov (7 Km von der Pension Uko entfernt). Im 18. und 19. Jahrhundert ging es um eine berühmte Glashütte, aus der nach einem Brand nur der Friedhof und die ehemalige Kneipe Liščí bouda übrig blieb, in der das Glashütten - Museum gegründet wurde - eines der höchstliegenden Museen in der Tschechischen Republik (in der Sommersaison täglich ab 9:00-17:00 Uhr geöffnet). Besuchen Sie die Ausstellung "Kristiánov - der Schlüssel zum Herzen des Isergebirges" (1775-2005) mit einem Holzmodell des ehemaligen Glashüttenkomplexes und dem Friedhof.

Jizerka und das Torfmoor Jizerky

Erstmal wird die Siedlung Jizerka im nordöstlichen Isergebirge im 16. Jahrhundert erwähnt, im 19. Jahrhundert wurden hier zwei Glashütten gegründet, von denen eine bis heute funktioniert. In der Nähe der Jizerka befindet sich ein Torfmoor, das auf einer Höhe von 860 Meter über dem Mehresspiegel liegt. Interessant ist auch der Saphir - Bach der am unteren Ende des Torfmoores in Jizerka einfließt, wo in der Vergangenheit ein bekannter Ort für die Findung von Edelsteinen war (Saphiren, Rubinen und vielen anderen). Das Naturschutzgebiet des Jizerky – Toorfmoors wurde zu einen der wichtigsten europäischen Reservationen des UNESCO-Weltkulturerbes erklärt. Durch die große Iserwiese fließt der Fluss Jizera,ein einzigartiger Basalthügel - Bukovec. Durch die Reservation verläuft ein Naturlehrpfad.
Im Dorf Jizerka gibt es ein Museum mit einer Ausstellung über die Geschichte und Gegenwart des Isergebirges - geöffnet von Mai bis Oktober am Wochenende ab 9 bis 16 Uhr.

Josefův Důl und der Damm Josefodolská

Das Dorf Josefův Důl wurde im Jahr 1701 gegründet. Die alte Glashütte aus dem 17. Jahrhundert wurde 1910 durch die heutige ersetzt. Oberhalb des Dorfes befindet sich der größte Staudamm des Isergebirges – der Damm Josefodolská. Er wurde in den Jahren 1976-82 erbaut und es handelt sich um den größten Stausee im Isergebirge (145 Hektar), mit zwei Dämmen, 720 Meter lang und 43 Meter hoch. Die Dämme halten 23 Millionen m3 Wasser. Das Wasser wird vom Damm durch einen 2,5 km langen Graben in einer Tiefe von bis zu 130 Metern unter der Erde zum Werk Bedrichov und weiter nach Liberec und Jablonec nad Nisou geführt. Als Trinkwasserreservoir befindet sich der Damm und seine Umgebung im Schutzregime und Baden ist daher verboten. Dennoch ist es ein beliebtes Ziel für Touristen, dank der schönen Landschaft und der gut gebauten Wege, die ideale Bedingungen zum Wandern und Radfahren bieten.

Wasserfälle auf Černý potok und Hejnický Kamm im Isergebirge

Die Wasserfälle am Černý potok sind die größten Wasserfälle des gesamten Isergebirges. Der Černý potok (Schwarze Bach), dessen zwei Quellen durch den Hejnice-Kamm und dann durch eine Schlucht verlaufen, hat hier auf 3 Km eine Senkung von 500 M und ist Teil der Reservation Frydlantské cimbuří, benannt nach einer massiven Felsenformation, die sich über der Schlucht im Kamm der Mittagssteine befindet.